Navigation überspringen

Jeden Tag verbringen die Viertklässler der Timpanogos-Grundschule dreißig Minuten mit geführtem Lesen. Während dieser Zeit lesen Freiwillige mit den Schülern und bieten ihnen bei Bedarf Hilfe an.

Das Hauptziel des geführten Lesens ist die Verbesserung des Verständnisses, des Wortschatzes und sogar der Phonetik. Laut Jamie Beck, einer Lehrerin der vierten Klasse, ist es nicht nur wichtig, dass ihre Schüler auf ihrem Niveau lesen, sondern auch, dass sie die Informationen, die sie vor sich haben, tatsächlich verstehen und verarbeiten. Indem sie sich jeden Tag Zeit für betreutes Lesen nehmen, können die Lehrer die Fortschritte ihrer Schüler verfolgen und sehen, in welchen Bereichen Verbesserungen notwendig sind.

Die Viertklässler von Timpanogos können ihre Sprachkenntnisse auch mit den Google Chromebooks ihrer Klasse verbessern. Mit den Chromebooks können die SchülerInnen auf Online-Aktivitäten zugreifen, die das Lernen in verschiedenen Bereichen fördern. Eine Online-Quelle namens "Lexia" ist ein Leseprogramm, das die SchülerInnen in verschiedene Spiele und Aktivitäten einbezieht, um ihre Lese- und Wortschatzkenntnisse zu verbessern. Auch andere Ressourcen stehen zur Verfügung, um die SchülerInnen bei ihren Schreib- und Rechtschreibfähigkeiten zu unterstützen.

Die Nutzung der über die Google Chromebooks verfügbaren Ressourcen ist ein großartiges Beispiel für die Umsetzung der Provo Way Learning Initiative zur Integration von Technologie im Klassenzimmer. Dies hilft auch den Schülern, sich auf spielerische Weise einzubringen und zu engagieren.

Madison Bliss
  • Madison Bliss

Neben dem Black History Month ist der Februar in unserem Bezirk auch eine Zeit, in der die Berufs- und...

de_DEDeutsch