Navigation überspringen

Kimberly Martinez von Spring Creek veröffentlichte ihren Artikel, S.T.E.A.M.-Freitag in Rossiters 4. Klassedie wir als Grundlage für unseren Artikel verwendet haben. Weitere Bilder und Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens und im Artikel.

Die Bausteine für die wichtigsten Lektionen im Leben erfordern in der Regel praktische Erfahrung. Man muss hinfallen und wieder aufstehen, und oft braucht man dazu den Rat und die Unterstützung von Gleichaltrigen. 

Linda Rossiters Klasse der 4. Jahrgangsstufe hat vor kurzem eine Ministunde zum Thema Energieübertragung und Kollisionen mit Dominosteinen durchgeführt und damit bewiesen, dass diese Maxime stimmt.

Die Spring Creek Elementary School des Provo City School District hat große Fortschritte bei der Einbeziehung von STEAM (Science, Technology, Engineering, Arts, and Mathematics) in den Lehrplan gemacht. Linda Rossiter, eine Lehrerin der 4. Klasse, steht mit ihrem innovativen Unterricht und ihren ansprechenden Aktivitäten an der Spitze dieser Bemühungen. 

Hier ist der staatliche Kernbereich, den sie in ihrer Lektion behandelt:

Aktionsbereich 4.2: ENERGIETRANSFER

Energie ist immer dann vorhanden, wenn sich Objekte bewegen, wenn es Schall, Licht oder Wärme gibt. Je schneller sich ein bestimmtes Objekt bewegt, desto mehr Energie besitzt es. Wenn Objekte zusammenstoßen, kann Energie von einem Objekt auf ein anderes übertragen werden, wodurch sich die Bewegungen der Objekte ändern. Energie kann auch durch elektrische Ströme, Wärme, Schall oder Licht von Ort zu Ort übertragen werden. Es können Geräte entwickelt werden, die Energie von einer Form in eine andere umwandeln.

Mit dem Standard im Hinterkopf stapelten die Schüler Dominosteine, um die Prinzipien von potenzieller und kinetischer Energie und die Kraftübertragung von einem Objekt auf ein anderes zu erforschen und zu beobachten, wie unterschiedliche Konfigurationen die Energieübertragung beeinflussen. Sie gliederten ihren Bereich auf, indem sie vier auf dem Standard basierende Fähigkeiten übten:

Norm 4.2.1: Eine Erklärung konstruieren, um die Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen der Geschwindigkeit eines Objekts und der Energie dieses Objekts zu beschreiben. 

Norm 4.2.2: Stellen Sie Fragen und machen Sie Beobachtungen über die Energieänderungen, die beim Zusammenstoß von Objekten auftreten. 

Norm 4.2.3: Planen und untersuchen, um Beweise aus Beobachtungen zu sammeln, dass Energie durch Schall, Licht, Wärme und elektrische Ströme von einem Ort zum anderen übertragen werden kann. 

Norm 4.2.4: Ein Gerät entwerfen, das Energie von einer Form in eine andere umwandelt.

Die Schülerinnen und Schüler stellten Hypothesen über Ursache-Wirkung-Energiebeziehungen auf, indem sie Fragen stellten, Beobachtungen machten und Beweise für die Energieübertragung durch ein Gerät, nämlich ihre Dominokonfigurationen, untersuchten. Diese praktische, interaktive Lernerfahrung kann den Schülern helfen, Energieübertragung und -erhaltung besser zu verstehen, grundlegende Konzepte im MINT-Unterricht. Darüber hinaus können die Schüler durch strukturiertes, spielerisches Lernen kritisches Denken, Problemlösungskompetenz und Kooperationsfähigkeit entwickeln, die für den Erfolg in MINT-Fächern und darüber hinaus unerlässlich sind.

Insgesamt haben Lindas Schülerinnen und Schüler begonnen, sich Fähigkeiten anzueignen, die sie zu gut ausgebildeten MINT-Schülern machen - ein würdiger Transfer von Rossiters Energie. Die Spring Creek Elementary School kann sich glücklich schätzen, so engagierte und innovative Lehrer wie Linda Rossiter zu haben, die sich für eine vielseitige Bildung einsetzen, die auch STEAM-Unterricht umfasst.

Spencer Tuinei
  • Spezialist für Kommunikation
  • Spencer Tuinei

Neben dem Black History Month ist der Februar in unserem Bezirk auch eine Zeit, in der die Berufs- und...

de_DEDeutsch