Navigation überspringen

Manche Lehrer passen zur Schule wie die Hand zum Handschuh - oder, wie im Fall des Timpview-Chemielehrers Dinali Karunaratne, wie ein Enzym zu seinem umgekehrt geformten Substrat in einem Schlüssel-Schloss-Modell. 

Unabhängig von der Analogie hat sie eine Kettenreaktion ausgelöst, die zu einer Vertiefung des Lernens und zu einer Reihe von Schülern geführt hat, die nach ihrem Abschluss eine wissenschaftliche Laufbahn einschlagen und Kurse belegen.

Da sie aus einem Haushalt stammt, der von ihrer Mutter, einer Lehrerin, aufgebaut wurde, wusste Dinali, dass sie in die Fußstapfen ihrer Mutter treten wollte. Dinali begann ihre Lehrerkarriere 2014, als eine Lehrerin mitten im Jahr ausfiel. Sie kam aus Sri Lanka, wo sie an der UVU ihren Abschluss machte, und wagte den Schritt nach Timpview. Sie hatte bereits einige Zeit als Vertretungslehrerin gearbeitet und mochte die Schüler, aber sie fühlte sich sofort verbunden, nachdem sie ihr Klassenzimmer eingerichtet hatte. Jetzt liebt sie ihre Schüler und ihre Arbeit und hat nie zurückgeblickt.

"In der Lehre ist jeder Tag anders", sagte Dinali. "Ich hätte ein Wissenschaftler sein können, der im Labor arbeitet - aber für die meisten Wissenschaftler ist jeder Tag gleich. Für Lehrer ist jeder Tag einzigartig. Teenager sind fleißige Entdecker und immer auf den Beinen. Und sie halten mich auf Trab. Ich bin immer beschäftigt. Das Unterrichten gibt mir das Gefühl, lebendig zu sein.

Dinali sagt, dass jeder Tag anders ist, unabhängig von den sich wiederholenden Inhalten in den verschiedenen Labors, Demonstrationen, Kleingruppenarbeit und vermitteltem Direktunterricht. Und weil die Bedürfnisse jedes Schülers anders sind, differenziert Dinali durch Kleingruppenarbeit, gezielte Notizen und den effektiven Einsatz von Canvas für die selbstgesteuerte Bearbeitung von Lerneinheiten. Die Schüler können gespeicherte Materialien durchsehen, zusammenarbeiten und Kursarbeiten wiederholen, um die gewünschte Note zu erhalten - denn für Dinali geht es letztlich um den Lernprozess. Mit ihrer Unterrichtsstruktur hat sie ein Modell für lebenslanges Lernen geschaffen, und die Schüler erzielen unter ihrer Anleitung große Erfolge.

Ungeachtet des Rufs, dass Chemie ein anspruchsvoller Unterricht ist, glaubt Dinali, dass jeder Schüler in der Lage ist, den Unterricht zu meistern. Sie beginnt ihr Jahr mit dem Aufbau von Selbstvertrauen und Dampf: Schülerteams ertasten abwechselnd Gegenstände in einer schwarzen Box und beantworten dann die Fragen ihrer Mitschüler, um auf der Grundlage ihrer Beobachtungen gemeinsam Hypothesen über den Inhalt der Box aufzustellen. Nach dieser Lektion beginnen sie mit der wissenschaftlichen Methode, und - bumm - eine Reaktion setzt sich in Gang, mit Semestern voller Schüler, die ihre akademische Laufbahn in der Chemie beginnen.

Ehemalige Schüler, die jetzt ein College besuchen, sind im Laufe der Jahre in ihr Klassenzimmer zurückgekehrt und haben sich bei ihr dafür bedankt, dass sie sie auf das College vorbereitet haben, wobei einige von ihnen eine wissenschaftliche Laufbahn eingeschlagen haben. Diese Erfahrung, sagt Dinali, ist die größte Belohnung, die sich ein Lehrer erhoffen kann.

Vielen Dank, Dinali Karunaratne.

Spencer Tuinei
  • Spezialist für Kommunikation
  • Spencer Tuinei
de_DEDeutsch