Navigation überspringen

Kürzlich nahmen die Schüler der Provost-Grundschule an der 2. jährlichen Cardboard Challenge teil, bei der die Schüler aufgefordert waren, neue Objekte aus Pappe und anderen recycelten Materialien herzustellen.

Die Schülerinnen und Schüler von Provost stellten sich der Herausforderung und schufen viele innovative Pappobjekte wie Klauenmaschinen, Rennstrecken, Puppenhäuser, Arcade-Spiele und vieles mehr. Durch diese Aktivität konnten die Schüler eine intensive Lernerfahrung machen, bei der sie Kreativität, Einfallsreichtum, kritisches Denken, Teamarbeit und MINT-Fähigkeiten lernten und sich im kreativen Spiel übten.

Diese Aktivität fand hauptsächlich in der vierten Klasse statt. Die Viertklässler hatten jedoch die Möglichkeit, ihre Entwürfe den anderen Schülern der Schule vorzustellen. Darüber hinaus waren alle Entwürfe mit einer Art Herausforderung für die Teilnehmer verbunden, bei der sie auch Preise gewinnen konnten.

Insgesamt war dies eine großartige Aktivität, bei der die Schülerinnen und Schüler viele wertvolle pädagogische Fähigkeiten erlernen konnten, da sie mit Hilfe einer einfachen Pappschachtel ihrer eigenen Fantasie freien Lauf lassen konnten.

Shauna Sprunger
  • Koordinatorin für Kommunikation
  • Shauna Sprunger
de_DEDeutsch