Navigation überspringen

Zur Erinnerung: 18 Timpview Family, Career, and Community Leaders of America (FCCLA)-Schüler haben sich für die nationale Führungskonferenz qualifiziert, nachdem sie beim Landeswettbewerb Gold gewonnen hatten. Ihre Projekte konzentrieren sich auf die Stärkung von Familien, den Dienst an der Gemeinschaft und das Eintreten für wichtige kommunale Themen.

Als Teil der FCCLA-Spendenaktion für die Reise zu den nationalen Meisterschaften stellen wir einige der vielen herausragenden Schüler und ihre FCCLA-Projekte vor!

Lesen Sie Teil 1 hier.

Savannah Johnston - Führungsqualitäten

Savannah stellte sich für ihr Projekt der immer schwer zu fassenden Aufgabe, sich selbst zu überprüfen und zu wachsen. Savannah übte sich in Metakognition; sie bewertete ihre Führungsqualitäten anhand einer Umfrage zur Selbsteinschätzung, bevor sie "The 7 Habits of Highly Effective Teens" las. Anschließend führte Savannah eine Untersuchung durch, indem sie Umfragen unter Gleichaltrigen an Lehrer verteilte, die sie anhand derselben Umfrage bewerteten. Sie verglich und verglich die beiden Umfragen und setzte sich Ziele, um eine bessere Führungskraft zu werden. 

Während ihrer Reise definierte Savannah den Begriff "Führung" immer wieder neu und verglich ihre Definition mit den neuen Informationen. Dieses sich entwickelnde Verständnis von Führung ermöglichte es Savannah, sich fundiertere Ziele zu setzen, indem sie sich an den Führungspersönlichkeiten in ihrem Umfeld orientierte.

"Eine Führungspersönlichkeit, die ich erkannte, war meine Mutter. Sie ist jemand, dem ich nacheifern möchte."

Savannah bewertete die Eigenschaften, die sie an ihrer Mutter bewunderte, erstellte eine Zusammenfassung der Führungsqualitäten und setzte sich dann SMART-Ziele (spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden), um eine bessere Führungskraft zu werden.

Savannah sagt, sie möchte produktiver werden, und sie wendet bereits einige Taktiken an, um ihre Produktivität zu verbessern. Ironischerweise verursachten ihr Führungsgespräch und ihr Projekt viel unnötigen Stress und Hektik in letzter Minute, so dass sie dieses Mal einen Zeitplan für ihr Nationals-Projekt verwendet. Das Projekt bereitet Savannah auf wichtigere, turbulentere Lebenserfahrungen vor.

Savannah hat in ihrem Leadership-Projekt Fleiß bewiesen, indem sie sich durch Recherche und Selbstbeobachtung in die Tiefe gestürzt hat, um beim Landeswettbewerb Gold zu gewinnen. Jetzt, mit einem neu entdeckten Sinn für Ziele und Fähigkeiten, ist sie ein leuchtendes Beispiel für Erfolg und kluge Führung. Wir sind gespannt, was sie als Nächstes vorhat.

Abigail Billeter - Zwischenmenschliche Kommunikation 

Da Abigail mehrere Jahre lang im Rahmen des Wasatch Dual Language Immersion Program Chinesisch gesprochen hat, hat sie Einblicke in den Spracherwerb und die schwer zu meisternden kulturellen Feinheiten, die in jeder Kommunikation stecken. Für ihr Projekt wagte sie sich daher an die Vermittlung kulturell angemessener Kommunikationsfähigkeiten und entwickelte neue Maßstäbe für die kulturelle Kommunikation.

Jeder, der schon einmal eine Sprache gelernt hat, wird Ihnen sagen, dass es beim Spracherwerb um viel mehr geht als um Grammatik, Diktion, Syntax und Auswendiglernen. Genau hier setzt Abbys Projekt an.

"Diese Schüler nehmen seit sechs Jahren am DLI-Programm teil und haben eine Menge über die chinesische Sprache gelernt - aber können sie auch angemessen kommunizieren? In der chinesischen Kultur ist zum Beispiel der erste Eindruck entscheidend. Eine angemessene Begrüßung ist ein entscheidender Moment beim Sprechen und kann die Art und Weise, wie andere einen wahrnehmen, verändern."

Abby besuchte ihre alte Wirkungsstätte, die Wasatch-Grundschule, und wählte eine sechste Klasse zur Beobachtung aus.

"Ich habe meine Maßstäbe früh festgelegt. Ich habe einen selbst geschriebenen kulturlinguistischen Einstufungstest durchgeführt, um einige Ausgangswerte zu erhalten. Zu Beginn erreichten die Schüler im Durchschnitt 50 bis 60 Prozent der Punkte, die für die kulturelle Kommunikation wichtig waren. Nach unserem Unterricht steigerten die Schüler ihre Werte auf einen viel höheren Durchschnitt - bis zu 90 Prozent im Abschlusstest."

Abigail sprach während des Landeswettbewerbs die Sprache der Juroren - indem sie kulturelle Werte in ihren metrikbasierten Ansatz einfließen ließ, zeigte sie, dass sie die Kunst des Sprachenlernens und der kulturellen Kommunikation beherrscht.

Mit ihren Fähigkeiten und ihrer Leidenschaft wird diese Studentin sicher auch in Zukunft sprachliche und kulturelle Unterschiede überbrücken.

Damit sind unsere studentischen Highlights für diese Woche abgeschlossen. Nochmals vielen Dank für die Lektüre. Schauen Sie nächsten Mittwoch wieder vorbei, um mehr zu erfahren!

Spencer Tuinei
  • Spezialist für Kommunikation
  • Spencer Tuinei

Neben dem Black History Month ist der Februar in unserem Bezirk auch eine Zeit, in der die Berufs- und...

de_DEDeutsch