Navigation überspringen

Letzte Änderung: September 26, 2023

Richtlinie Nr. 2150 Schüler, bei denen das Risiko eines Schulversagens besteht

Die Schulbehörde des Provo City School District ist sich der Tatsache bewusst, dass es viele Gründe gibt, warum Schüler gefährdet sein können, von denen viele spezifische Interventionen und Programme erfordern, um den Schülern zu helfen, das Scheitern in der Schule zu mildern oder zu überwinden. Zu den Faktoren, die zum Schulversagen beitragen, gehören unter anderem:

  1. Schulschwänzen
  2. Studenten mit Behinderungen
  3. Eingeschränkte Englisch-Kenntnisse
  4. Fehlende Credits für den Abschluss
  5. Deutlich unter dem Niveau der Klasse in Bezug auf die akademischen Erwartungen
  6. Psychische Gesundheit oder Suchtproblematik
  7. Hohe Mobilitätsrate
  8. Minderheitenkultur oder Rasse und/oder ethnische Zugehörigkeit
  9. Armutshintergründe in der Familie
  10. Straffällige oder störende Verhaltensweisen
  11. Mehrere Verstöße gegen die Schulsicherheit
  12. Fehlende häusliche Unterstützung für den Bildungserfolg
  13. Trauma und belastende Lebensereignisse

Der Vorstand weist den Superintendenten an, dafür zu sorgen, dass Strategien und Verfahren vorhanden sind, um die identifizierten Faktoren anzugehen, die dazu beitragen können, dass Schüler von Schulversagen bedroht sind.

Rechtliche Hinweise & Synopse

Utah-Regel R277-708

Förderung für gefährdete Schüler

Genehmigt durch den Bildungsrat

November 13, 2018

de_DEDeutsch