Navigation überspringen

Die Schüler der Franklin-Grundschule haben immer viel Spaß in Kim Petersons Kunstintegrationsklasse. Hier können die Schüler die Kraft der Kunst auf ihre Kernfächer anwenden. Durch die Kombination von beidem machen die Schüler praktische Lernerfahrungen, die ihnen helfen, den Dingen, die sie in anderen Klassen lernen, einen Sinn zu geben.

Kürzlich haben sich die Sechstklässler im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts mit den Sternen, dem Mond und anderen Planeten beschäftigt. Um dies mit den im Kunstunterricht vermittelten Grundsätzen zu verbinden, forderte Peterson ihre Schüler auf, Modelle der Sternbilder anzufertigen, über die sie gerade gelernt hatten. Die Schüler durften bei diesem Projekt ihrer Kreativität freien Lauf lassen, solange sie einen Plan erstellten und sich daran hielten.

Zu diesem Plan gehörte es, eine Materialliste zu erstellen und alles zu verwenden, was darauf stand. Außerdem mussten sie dafür sorgen, dass ihr Sternbild von der Decke hängen kann. Zu diesem Zweck testeten viele Schülerinnen und Schüler verschiedene Materialien, um herauszufinden, welches am besten funktioniert. Nach der Planung und dem Testen konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Sternbilder in Form von Orion, Skorpion, Aquila und vielen anderen erstellen.

Die Endprodukte hängen nun im Kunstraum und können von den Schülern betrachtet und reflektiert werden. Im weiteren Verlauf des Schuljahres wird Kim Peterson weiterhin unterhaltsame Kunstprojekte anbieten, die zur Integration des Kernlehrplans beitragen.

Madison Bliss
  • Madison Bliss
de_DEDeutsch